Apfelmus kochen und haltbar machen

Apfelmus — wer kennt halthar liebt es nicht? Fast jeder hat seinen Apfelmus-Favoriten. Und das leckerste Apfelmus ist selbst gemacht! Hier findest du nicht nur ein Rezept für das leckerste Apfelmus der Welt, sondern ich zeige dir auch Schritt für Schritt, wie du es selber machen und einkochen kannst. Beim Einkochen werden Lebensmittel erhitzt und luftdicht abgeschlossen. Das macht sie für längere Zeit haltbar. Zum Einkochen sind daher spezielle Weckgläser nötig, die über einen Dichtgummi sowie zwei Metallklammern verfügen. Das Eingemachte wird dadurch sterilisiert, d. Durch die Hitze dehnt sich die Luft im Glas aus.

apfelmus kochen und haltbar machen

Apfelmus eingekocht

Die Äpfel schälen und vierteln. Dann zusammen mit Wasser und Zucker zum Kochen bringen. Die Zimtstange und die Vanilleschote zugeben und die Äpfel weich kochen, beides herausnehmen und die Äpfel pürieren. Das Apfelmus in Einkochgläser füllen und ca. 20 min. pfiffig Apfelmus selber machen ist mit diesem Rezept einfach und schnell erledigt. Gerade wenn es Äpfel im Überfluss hat und man möglicherweise auch noch einen eigenen Apfelbaum im Garten stehen hat ist selbstgemachtes Apfelmus eine prima Möglichkeit Äpfel längerfristig aufzubewahren. Sorgfältig in Gläser abgefüllt hält sich das Apfelmus auch mal einige Monate im popcornkrumel.infoes: 50 per serving.
In früheren Zeiten war es eine zwingende Notwendigkeit Lebensmittel mangels fehlender Kühlmöglichkeiten haltbar zu machen. Heute bekommt man das ganze Jahr für wenig Geld die unterschiedlichsten Köstlichkeiten im Supermarkt oder auf dem Markt zu kaufen. Trotzdem liegt es voll im Trend, Obst und Gemüse selbst zu verarbeiten. Der Grund ist ein steigendes Umweltbewusstsein und die Besinnung zu saisonalen und regionalen Produkten. Dazu eignen sich die nicht so schönen Äpfel, aber auch das Fallobst kann so sinnvoll verwertet werden.

Rezept für hausgemachtes Apfelmus

Äpfel gelten als das Lieblingsobst der Deutschen. Ungefähr siebzehn Kilogramm der knackigen Frucht verzehrt jeder Einwohner statistisch gesehen pro Jahr. Dabei kann er roh geknabbert, aber auch eingekocht zu Apfelmus, Apfelkompott, Apfelbrei oder anderweitig verarbeitet werden. Die rund zwanzigtausend Apfelsorten weltweit gehören zu den Kernobstgewächsen innerhalb der Familie der Rosengewächse. Die Äpfel waschen, von schlechten Stellen befreien, vierteln, das Kerngehäuse herausschneiden. Bei schwacher Hitze 20 Min. Dann die Äpfel durch ei. Die Äpfel schälen und vierteln.

Karamell - Apfelmus

apfelmus kochen und haltbar machen

Apfelmus selber machen ist mit diesem Rezept einfach und schnell erledigt. Gerade wenn hlatbar Äpfel im Überfluss gibt und man möglicherweise auch noch einen eigenen Apfelbaum apfelmus kochen und haltbar machen Garten stehen hat, ist selbstgemachtes Apfelmus eine prima Möglichkeit Äpfel längerfristig aufzubewahren. Sorgfältig in Gläser abgefüllt hält sich das Apfelmus einige Monate im Schrank. Und da man für das Apfelmus auch die weniger schönen Äpfel vom Baum oder die schon mal auf dem Boden gefallenen Äpfel verwenden kann, ist dies eine einfache Möglichkeit diese neben dem Saftpressen noch zusätzlich weiter zu lochen. Die Äpfel schälen, entkernenin Stücke schneiden und mit in den Topf geben. Je nach Geschmack kann man auch noch kleine Stücke im Apfelmus übrig lassen und nur sehr kurz mit dem Pürierstab arbeiten.

Wer mit einer reichen Apfelernte belohnt wird, kommt nicht drum herum, sich über die Haltbarmachung Gedanken zu machen. Ein Mittel was schon Oma kannte, ist das Apfelmus einkochen. Zunächst die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. So lange dünsten , bis die Äpfel weich sind. So werden sie steril und das Apfelmus bleibt länger haltbar. Schraubgläser auf den Kopf stellen und auskühlen lassen. Eingekochtes Apfelmus ist mindestens ein Jahr lang haltbar.