Festes shampoo selber machen

Festes shampoo selber machen Shampoo solid shampoo in Form eines Blocks ist besonders ergiebig und dabei umweltschonend: Wenn wir uns überlegen, wie viele leere Shampooflaschen wir pro Jahr in den Nachen werfen… eine beachtliche Menge, bei der man zurecht ein schlechtes Gewissen bekommen kann! Mit einem selbstgemachten Shampoo sparen wir uns die zahlreichen Verpackungen und haben die Inhaltsstoffe gleichzeitig auch noch selbst in der Hand! Oftmals enthalten die im Handel erhältlichen Shampoos diverse Silikone und Silikonöle: Um das Haar geschmeidig und glänzend zu machen wird der synthetische Stoff eingesetzt. Das Haar wird dadurch von einer Shampoo umschlossen und kann dann nur noch schwer natürlich pflegende Stoffe aufnehmen. Herkömmliche Shampoos locken mit den immer wieder gleichen Werbeversprechen: schöneres Haar, glänzender, mehr Volumen, für schnell fettendes Haar usw. Dabei haben sie die Probleme, deren Lösung sie versprechen, häufig selbst ausgelöst. Zu viele der verwendeten Inhaltsstoffe sind auf Dauer eher Schadstoffe. Silikone, Parabene, Konservierungsstoffe, all das hat auf unserem Kopf nichts verloren. Eigentlich sollen sie unsere Haare schöner, gepflegter und gesünder aussehen lassen. Silikone bilden zum Beispiel einen dünnen Film auf den Haaren, damit sie glatter werden, mehr glänzen und kämmbarer werden.

festes shampoo selber machen

Haarwaschseife. Bestes selbstgemachtes Shampoo!

4/5/ · Shampoo-Bars sind schnell hergestellt und kommen im Vergleich zu herkömmlichen Pflegeprodukten mit nur wenigen Zutaten aus. Sie sparen Geld und Verpackungsmüll und 4,7/5(). Haarseife selber machen ist einfach. So kannst du Shampoo Bars herstellen! + Zwei Anleitungen für Seife bei fettigem Haar und bei popcornkrumel.info: Lydia.
An alle, die das feste Shampoo von mir geschickt bekommen haben: unten gibt es einen Podcast für euch. Zunächst einmal: Trends sind ja so was von Klasse, wenn sie die Welt bewegen. Wenn wir dadurch Neugierde auf alte oder neue unkonventionelle, umweltfreundliche Dinge bekommen.

Haarseife selber machen in nur 10 Minuten

Haarseife selber machen ist ganz einfach. Hier erfährst du wie du Shampoo Bars selbst herstellen kannst! Inklusive zwei tolle Anleitungen bei fettigem Haar und bei Schuppen. Wer denkt, dass Seife nur die Hände reinigt, der irrt gewaltig. Nun brauchte ich ad hoc ein neues festes Shampoo und hatte keine Zeit, die Seifen auch nur einen Tag trocknen zu lassen. Ich brauchte sie quasi jetzt. Also habe ich eine Zutat abgeändert und habe statt flüssigem Mandelöl feste Sheabutter verwendet, die ich erst geschmolzen habe und, von der ich hoffte, dass sie, wenn sie wieder fest wird, alle anderen Zutaten brav zusammenhalten wird.

Shampoo selber machen auf Seifenbasis

festes shampoo selber machen

Neulich brachte mir mein Mann aus einem Lush-Shop eine Haarwaschseife mit. Es funktionierte. Nun war natürlich wieder mein Do-it-yourself-Instinkt erweckt - so ein Solid-Shampoo oder Shampoo-Bar konnte man doch bestimmt selber machen. Ich habe viel recherchiert, aber Seife sieden wollte ich nicht. Gefühlt zu kompliziert und vor allem: zu lange Wartezeiten!

Bereits vor einiger Zeit habe ich unterschiedliche Shampoo-Bars ausprobiert und war sehr zufrieden mit der Wirksamkeit und dem Vorteil kein flüssiges Shampoo mit auf Reisen nehmen zu müssen. Achtung SLSA staubt stark und darf nicht eingeatmet werden! SLSA vorsichtig mit den anderen Zutaten mischen und verkneten. Bei Bedarf am Ende das Wasser hinzugeben. Die Zutaten sollten gut vermischt und verbunden sein, bis sie sich gut kneten lassen. Dann die Masse fest in eine Form drücken.