Kalter kaffee als dünger

Mehr Infos Nutzung. Ab jetzt also den Kaffeesatz aus der Kaffeemaschine nicht mehr wegwerfen, sondern in Blumenerde einarbeiten. Ganz egal, ob Sie zuhause die Gladiolen auf der Fensterbank stehen haben, auf dem Balkon die Kräutertöpfe oder im eigenen Garten schöne Blumenbeete oder gar einen Gemüsegarten besitzen. Kaffee als Dünger. Kalter Kaffee soll zwar schön machen, er gilt aber aufgrund der enthaltenen organischen Stickstoffverbindungen als Dünger wie etwa Kakaobohnenschalen. Kaffeesatz detto. Für Engelstrompeten soll Kaffeesatz der Wunderdünger schlechthin sein. Gibt es eigentlich Dosierungsempfehlungen, die über "Bitte ohne Zucker, ohne Milch" hinausgehen?

kalter kaffee als dünger

Kaffee als Dünger für Blumenerde verwenden

Kalter Kaffee für Zimmerpflanzen. Kaffeesatz sollten Sie nicht als Dünger für Zimmerpflanzen verwenden, denn das Pulver wird auf dem Topfballen kaum zersetzt und fängt früher oder später an zu schimmeln. Kalter schwarzer Kaffee aus der Kanne eignet sich jedoch als kostenloser Dünger. Liebe Leserinnen und Leser meines bezaubernden kleinen Blogs, heute habe ich einen Haushaltstipp für Euch! Jawohl! Ich weiß, viele haben schon lange darauf gewartet. Jetzt ist es soweit. Natürlich empfehle ich nichts, dass ich nicht selbst ausprobiert habe. Daher ist folgender Tipp garantiert Gabi-geprüft: Kalter Kaffee als Dünger Was hier auch funktioniert ist Kaffeesatz.
Kaffeetrinker aufgepasst! Teetrinkende Hobbygärtner müssen nun nicht zwangsweise anfangen täglich Kaffee zu trinken um etwas Kaffeesatz zu bekommen, man beschafft sich die benötigte Menge einfach bei den Nachbarn, der Familie oder bei Freunden. Die Pflanzen sollten einen eher sauren Boden bevorzugen oder nicht allzu empfindlich sein. Besonders Moorbeetpflanzen schätzen Kaffeesud.

Kaffeesatz als Dünger verwenden

Wer von euch trinkt genauso viel Kaffee, wie ich? Meine Vermutung ist, dass ein sehr hoher Prozentsatz mindestens eine Orchidee oder eine Grünlilie im Zimmer stehen hat. Deshalb mein Tipp an euch: Verwendet Kaffeesatz als Dünger! Ich bin kurz davor die Bäckereien und Kaffeeröstereien in meiner Nähe abzuklappern: Wenn jemand viel Kaffeesatz hat, dann sind das die. Kaffee als Dünger. Kalter Kaffee soll zwar schön machen, er gilt aber aufgrund der enthaltenen organischen Stickstoffverbindungen als Dünger wie etwa Kakaobohnenschalen. Kaffeesatz detto.

Welche Vorteile bietet Kaffeesatz als Dünger?

kalter kaffee als dünger

Da er für die meisten völlig uninteressant ist, wird Kaffeesatz nach dem Aufbrühen häufig einfach weggeworfen. Dabei ist er ein hervorragender Helfer in Haus und Garten, denn Kaffeesatz ist für viele Pflanzen als natürlicher Dünger eine gute und vor allem günstige Alternative. Da Kaffeesatz reich an Stickstoff ist und der Boden durch die Zugabe von Kaffeesatz einen leicht sauren pH Wert bekommen kann, ist er vor allem für Pflanzen, die einen sauren Humusboden bevorzugen wie Hortensien, Rhododendron und Heidelbeeren, geeignet. Bevor Ihr den Kaffeesatz als Dünger nutzten könnte, solltet Ihr ihn abkühlen und auch trockenen lassen — ansonsten kann es schnell passieren, dass der feuchte Kaffeesatz anfängt zu schimmeln. Am besten trocknet er, wenn Ihr ihn auf einem flachen Teller ausbreitet und z.

Der Kaffeesatz landet meist im Hausmüll oder auf dem Kompost. Man kann ihn jedoch auch direkt als Dünger für die Gartenpflanzen verwenden. Kaffeesatz ist ein hervorragender Dünger für Rhododendron und andere Pflanzen, die saure Böden mögen. Kaffeesatz wird als Dünger oft unterschätzt, denn er enthält — für ein rein pflanzliches Ausgangsprodukt — vergleichsweise viel Stickstoff. Wenn Sie Ihren Kaffeesatz als Dünger verwenden wollen, sollten Sie ihn zunächst sammeln, denn es lohnt sich kaum, mit jeder einzelnen benutzten Filtertüte in den Garten zu gehen und den Inhalt um die Pflanzen zu streuen. Sammeln Sie den Kaffeesatz stattdessen an einem luftigen, trockenen Platz in einem Eimer.