Wann spritzt man obstbäume

Im Frühjahr ist die richtige Zeit, um mit einer Austriebsspritzung die Obstbäume im eigenen Garten vor Schädlingen wie Frostspannern, Schildläusen und Spinnmilben zu schützen. Umweltschonend und einfach kommt es bei der Methode vor allem auf den richtigen Zeitpunkt an. Auf speitzt Weise, können Sie frühzeitig Schädlinge bekämpfen, die in Ziergehölzen und Obstbäumen überwintert haben. Die Austriebsspritzung können Sie vornehmen, sobald die ersten Spitzen des neuen Laubes an den Gehölzen erkennbar sind, also in der Regel im März oder April, wenn die Temperaturen langsam steigen. Quick links. Apfelbaum -wann spritzen Das Wartezimmer für alle Gärtner mit grünen Patienten. Sprechstunde ist rund um die Uhr! Das Pilzmittel ist sicher so ok, aber das Spritzmittel Sollte ich wirklich jetzt spritzen, wo die Äpfel fast reif sind, oder bis nach der Ernte warten? Lg Lotusfee.

wann spritzt man obstbäume

Austriebsspritzung: Vorbeugender Schutz gegen Pflanzenschädlinge

Obstbäume und die gesamte Ernte können schnell durch schädliche Insekten vernichtet werden. dann entfernt man jetzt die Baumkrone.4,8/5. Obstbäume brauchen immer auch eine Winterspritzung, da Schädlinge sich im Winter in Pflanzen und Bäume zurückziehen. Wann pflanzt man Obstbäume?
Bäume und Sträucher die stark durch Baumkrebs oder Käferbefall geschwächt sind, das sie nicht mehr zu retten sind, werden gefällt. Ebenso müssen natürlich auch die bereits abgestorbenen Bäume gerodet und entfernt werden. Beim winterlichen Auslichten von Bäumen und Sträuchern müssen vor allem sämtliche abgestorbene Äste oder Teile von Ästen entfernt werden.

Natürliche Spritzmittel für Obstbäume - wann & womit wird gespritzt

Wichtig ist nur, dass Sie den richtigen Zeitraum einhalten. Da auch Nützlinge an den Pflanzen überwintern, sollte der Einsatz der Ölprodukte aber bevorzugt an Pflanzen erfolgen, die bereits im Vorjahr von diesen Schädlingen befallen waren. Kontrollieren Sie daher vor der Spritzung einige Äste stichprobenartig. Die Eier von Frostspanner und Blattläusen findet man auf einjährigen Trieben. Obstbaum-Spinnmilben legen ihre ziegelroten Wintereier auf der Sonnenseite der unteren Zweige ab. Weibchen der Gemeinen Spinnmilbe überleben unter Rindenschuppen. Ein wichtiges Thema beim Obstbau ist natürlich der Pflanzenschutz. Soll man Spritzen oder nicht, was macht Sinn? Wann soll man spritzen? Ein Obsproduzent, welcher das Obst auf Plantagen produziert und verkauft kommt um das präventive Spritzen nicht herum. Da die Bäume klein sind, kann das Spritzen relativ einfach und effizient durchgeführt werden.

Pflanzenschutz, was, wann, wie?

wann spritzt man obstbäume

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren. Der Einsatz chemischer Mittel zum Spritzen sollte grundsätzlich nur bei einem extremen Befall mit Schädlingen angedacht werden. Nur wenn die Natur bereits so obstäbume aus dem Gleichgewicht ist, dass nahezu jeder einzelne Apfel mit den Raupen des Frostspanners befallen ist, sollte zur chemischen Keule gegriffen werden. Allerdings ist eine Behandlung im laufenden Jahr dann oft schon zu spät, zumal die behandelten Früchte dann auch teilweise nicht mehr verzehrt werden können. Wird an einem Apfelbaum Pilzbefall festgestellt, so ist mitunter nicht unbedingt wann spritzt man obstbäume Einsatz eines Spritzmittels notwendig.

Obstbäume sind ein Muss im eigenen Garten. Doch gerade auch diese Bäume werden von vielen Schädlingen heimgesucht, wenn sie nicht geschützt werden. Natürliche Spritzmittel sind hier immer den chemischen Keulen vorzuziehen, damit der Verzehr gesundheitlich unbedenklich und trotzdem ein Genuss bleibt. Auch der Zeitpunkt ist wichtig, um die Obstbäume gut zu schützen. Der richtige Zeitpunkt Um Schädlingen vorzubeugen, sollten die Obstbäume bereits so früh wie möglich im Jahr gespritzt werden.