Burger soßen selber machen

Es muss nicht immer nur Ketchup sein. Burgersaucen haben einen entscheidenden Anteil am Gelingen des perfekten Burgers und sollten daher sorgfältig ausgewählt werden. Trotz der vielen kulinarischen Möglichkeiten, die sich mittlerweile bieten, nutzen die meisten Burgerfans jedoch immer noch primär den klassischen Tomatenketchup. Wir kennen ihn alle, den legendären Big Mac von McDonalds. Doch wodurch wurde er so beliebt? Durch die beiden Pattys? Durch den knackigen Eisbergsalat?

burger soßen selber machen

Die perfekte Burgersauce

Burger sauce - Wir haben raffinierte Burger sauce Rezepte für dich gefunden! Finde was du suchst - erstklassig & brillant. Jetzt ausprobieren mit ♥ popcornkrumel.info ♥. Wer die perfekte Soße für seinen selbstgemachten Burger finden möchte, der sollte selbst Hand anlegen. Im Netz findet sich eine Vielzahl an Rezepten, mit denen sich tolle Soßen für den Burger kreieren lassen. Mittlerweile können sogar die Soßen bekannter Fast-Food-Ketten wie McDonalds oder Burger King nachgekocht werden.
Alle Zutaten in einer Schüssel mischen und abgedeckt im Kühlschrank durchziehen lassen, am besten über Nacht. So können sich die Gewürzaromen richtig entfalten.

Weitere Rezepte – genauso gut!

Arbeitszeit: ca. Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt. Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Jump to navigation. Dass es aber auch ganz anders geht, zeigen wir Ihnen im Video. Wer es scharf mag, kann zusätzlich Chilis hinzufügen. Mit Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer würzen und so lange köcheln lassen, bis der Käse gänzlich geschmolzen ist. Doch verzichten Sie auf Fertig-Produkte aus dem Supermarkt, denn diese haben viel zu viel Zucker und weitere Zusatzstoffe.

Big Mac Burgersauce

burger soßen selber machen

Jump to navigation. Dass es aber auch ganz anders geht, zeigen wir Ihnen im Video. Wer es scharf mag, kann zusätzlich Chilis hinzufügen. Mit Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer würzen und so lange köcheln lassen, bis der Käse gänzlich geschmolzen ist. Doch verzichten Sie auf Fertig-Produkte aus dem Supermarkt, denn diese haben viel zu viel Zucker und weitere Zusatzstoffe. Mit Pfeffer und Salz würzen, auch eine Prise Chili darf nicht fehlen. Das Ganze jetzt für 30 Minuten kochen lassen, zwischendurch immer wieder umrühren.

Es muss nicht immer nur Ketchup sein. Burgersaucen haben einen entscheidenden Anteil am Gelingen des perfekten Burgers und sollten daher sorgfältig ausgewählt werden. Trotz der vielen kulinarischen Möglichkeiten, die sich mittlerweile bieten, nutzen die meisten Burgerfans jedoch immer noch primär den klassischen Tomatenketchup. Grundsätzlich macht man mit Ketchup auch nicht wirklich viel verkehrt. Wer seine Sorte gefunden hat, der stellt in jedem Falle sicher, dass der Burger am Ende auch schmeckt. Trotzdem bleibt festzuhalten, dass einem eine Menge entgeht, wenn man sich vollständig auf Ketchup versteift.