Schweißgeruch aus sportkleidung entfernen

Nie wieder mufflige Sportbekleidung. Das wünschen sich wohl viele Biker. Doch woher kommt der Gestank eigentlich und was kann man dagegen tun? Denn die Bakterien nisten sich dann auch in den Stoff der Kleidung ein, bevorzugt in synthetische Stoffe, und sind dort nur schwer wieder herauszubekommen. Weil viele Kleidungsstücke nur bei 30 bis 40 Grad gewaschen werden dürfen, die Bakterien jedoch nichts anhaben , kann die frischgewaschene Kleidung nach kurzem Tragen erneut zu riechen beginnen. Mit der richtigen Vorbehandlung hat der lästige Geruch in den Textilien keine Chance mehr. Und das Beste — niemand bemerkt mehr die Folgen vom starken Schwitzen:. Essig gilt als umweltfreundliches Wundermittel gegen Bakterien, mit dem das miefende Kleidungsstück vor dem Waschgang behandelt werden kann.

schweißgeruch aus sportkleidung entfernen

Tipps gegen stinkende Sportkleidung

Schweißgeruch will keiner in selten effektiv bei Sportkleidung. "Rein aus hygienischer Sicht und zur und lässt sich noch schwerer entfernen. 4 Tipps gegen stinkende Sportkleidung. Aber keine Sorge, Denn die Sonne hilft dir, lästige Bakterien aus deiner Kleidung zu popcornkrumel.info: Linda.
Noch besser wird dieses olfaktorische Erlebnis natürlich, wenn man so leichtsinnig war, die Trainingssachen über Nacht in der verschlossenen Sporttasche aufzubewahren. Der erfahrene Sportler wird wissen, dass das die Höchststrafe ist. Das Gemeine daran ist, dass die Trainingskleidung nach dem Waschen eigentlich wieder ganz frisch und sauber riecht.

Schweißgeruch aus Kleidung entfernen

Ach…ist das schön: frisch geduscht und dann noch schnell ab in die sauberen Klamotten hüpfen. Wie kann das denn sein? Schuld sind hier Bakterien, die sich in den Textilien einlagern und durch deren Abbauprodukte schlechte Gerüche verursachen. Wenn dieser einen unangenehmen Geruch annimmt, sind dafür auf der Haut lebende Bakterien verantwortlich. Buttersäure ist eine Fettsäure, die einen sehr unangenehmen Geruch besitzt, der dem von ranziger Butter ähnelt. Wenn nun die Haut mit den Textilien in Berührung kommt, setzen sich die Bakterien auch in den Bekleidungsstücken fest. Sooo nervig! Wir haben die Lösung für das fiese Sommerproblem. Einige T-Shirts scheinen den fiesen Mief selbst dann zu verströmen, wenn sie frisch gewaschen sind.

Hausmitteln gegen den Mief

schweißgeruch aus sportkleidung entfernen

Ihr Gerät unterstützt kein Javascript. Bitte aktivieren Sie Javascript, um die Seite zu nutzen oder wechseln Sie zu wap2. Wenn wir dann unsere Sportsachen in der Waschmaschine gewaschen haben, sollte sie eigentlich wieder frisch duften. Dabei entstehen Aminosäuren, und die stinken. Wer seine Wäsche davor schützen will, sollte sie direkt nach dem Training in der Waschmaschine schewißgeruch oder zumindest mit Wasser durchspülen und spätestens am nächsten Tag in der Maschine waschen. Vorsicht: Die Waschempfehlung des Herstellers aaus Sie trotzdem beachten! So fördern Sie den Geruch also noch.

Aber es gibt ein paar Tricks beim Sportsachen waschen, die das Problem ein wenig mindern. Wer seine Sportsachen in der Sporttasche oder der Wäschetonne vergisst, hat schon verloren und stinkende Sportkleidung ist vorprogrammiert. Du solltest die Sachen daher am besten so schnell wie möglich nach Deiner Trainingseinheit waschen oder in einer Seifenlauge einweichen. Solltest Du mal keine Möglichkeit haben Deine Sachen auszuspülen oder einzuweichen, ist das Durchlüften und Trocknen der feuchten Kleidung immer noch besser als sie zusammengeknüllt zu lassen. Hier ist die richtige Wahl des Waschmittels entscheidend. Ich setze auf einen Hygienespüler , der auch bei niedriger Waschtemperatur von 20 Grad alle Bakterien abtötet.