Daunenjacke waschen und trocknen ohne tennisbälle

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen. Aktualisiert: Gerade im Winter ist die geliebte Daunenjacke wieder voll im Einsatz - und muss deshalb auch mal gewaschen werden. Dementspechend ist die natürliche Daune während der kalten Jahreszeit ungebrochen beliebt. Allerdings ist, wie oft bei natürlichen Materialen, bezüglich der Pflege einiges zu beachten. Hier gibts Tipps wie ihr eure Daunenjacke richtig waschen und trocknen könnt. Die Daunenfedern verlieren mit zahlreichen Waschgängen ihren natürlichen Fettgehalt und isolieren dann schlechter. Dazu kannst du anfällige Stellen wie Kragen oder Ärmel mit einem feuchten Schwamm und neutraler Seife reinigen.

daunenjacke waschen und trocknen ohne tennisbälle

TUT UNS LEID, DEIN BROWSER IST ZU ALT :-(

Die Bälle lockern die Daunen durch die ständige Bewegung auf, sodass sich die Klumpen lösen und die Federn sich beim Trocknen nicht verkleben. Daunenjacke trocknen: Alternative zu Tennisbällen. Sie können die Daunenjacke auch Waschen und Trocknen ohne Tennisbälle. Daunenjacken waschen und trocknen: Tipps & Tricks Daunenjacke im Trockner: Tennisbälle zugeben. Zu dem Daunenkleidungsstück gibt man zwei saubere, nicht abfärbende Tennisbälle dazu. Denn die Federn im Inneren verklumpen, wenn sie sich beim Trocknen nicht gut bewegen können. Die Tennisbälle sorgen für Bewegung in der Trommel.
Die Daunenjacke ist der ideale Begleiter in der Winterzeit, kaum etwas hält so warm und ist gleichzeitig noch so modern. Viele Menschen bringen ihre Jacke in die Reinigung zur Pflege, doch das ist überhaupt nicht notwendig. Das schicke Modestück lässt sich problemlos im normalen Haushalt waschen und trocknen. So bequem und komfortabel die Jacke im Winter ist, so empfindlich sind auch die Daunen, die Ihnen Wärme spenden. Es ist der Plustereffekt der dafür sorgt, dass eine Jacke mit Daunenfüllung über viele Winter hinweg warm hält.

TUT UNS LEID, DEIN BROWSER IST ZU ALT :-(

Die Daunenjacke ist der ideale Begleiter in der Winterzeit, kaum etwas hält so warm und ist gleichzeitig noch so modern. Viele Menschen bringen ihre Jacke in die Reinigung zur Pflege, doch das ist überhaupt nicht notwendig. Das schicke Modestück lässt sich problemlos im normalen Haushalt waschen und trocknen. So bequem und komfortabel die Jacke im Winter ist, so empfindlich sind auch die Daunen, die Ihnen Wärme spenden. Es ist der Plustereffekt der dafür sorgt, dass eine Jacke mit Daunenfüllung über viele Winter hinweg warm hält. Daunen haben eine schützende Schicht aus natürlichem Öl, die das Aufplustern erlaubt und damit die Isolierung gewährleistet. Verschmutzte Daunen verlieren ihre Fähigkeit, sich voll zu entfalten. Wenn das passiert, verliert eure Daunenjacke oder euer Daunenschlafsack die wärmende Funktion. Höchste Zeit, euren geliebten und gehegten Daunenprodukten eine Wäsche zu verpassen!

Daunenjacke waschen und trocknen – eine Anleitung

daunenjacke waschen und trocknen ohne tennisbälle

Wie es geht. Foto: Friso Gentsch. Auch Daunenjacken und Daunenmäntel müssen mal gewaschen werden. Wichtig: Beim Trocknen das Verklumpen der Federn zu verhindern. Daunenjacke oder Daunenmantel in der Waschmaschine waschen Beim Waschen brauchen Dauenjacken oder Daunenmäntel in der Waschmaschine viel Platz, damit die Daunen sich gut bewegen können.

Dementspechend ist die natürliche Daune während der kalten Jahreszeit ungebrochen beliebt. Allerdings ist, wie oft bei natürlichen Materialen, bezüglich der Pflege einiges zu beachten. Hier gibts Tipps wie ihr eure Daunenjacke richtig waschen und trocknen könnt. Die Daunenfedern verlieren mit zahlreichen Waschgängen ihren natürlichen Fettgehalt und isolieren dann schlechter. Dazu kannst du anfällige Stellen wie Kragen oder Ärmel mit einem feuchten Schwamm und neutraler Seife reinigen.