Nach dem duschen schwitzen

Wenn die Super-Hitze zuschlägt, würden die meisten am liebsten in Badeklamotten und Flipflops herumlaufen. Blöderweise lässt sich das im Alltag und Berufsleben nicht ganz so leicht umsetzen. Wer lästige Flecken auf der Kleidung und schwitzrn miesen Körpergeruch dennoch vermeiden will, sollte ein paar Dinge beachten. Wir haben 10 Tipps gegen das Schwitzen und unangenehmes Müffeln im Sommer. Dieses Phänomen nennt man Nachschwitzen. Vielleicht fragen Sie sich jetzt: Was tun gegen das Nachschwitzen? Welche Funktion hat das Schwitzen nach dem Duschen überhaupt und welche Tipps gegen Nachschwitzen helfen wirklich? Hier finden Sie die Antworten. Das ist also der Grund für das Schwitzen nach dem Duschen beim Sport. Wie viel und wie lange Sie nach dem Training nachschwitzen, hängt von mehreren Faktoren ab.

nach dem duschen schwitzen

Diese Faktoren begünstigen Nachschwitzen

Hallo Minni, tritt das Problem denn immer nur nach dem Duschen auf oder ist es da besonders stark? Schwitzt du sonst vielleicht auch viel stärker als andere? Thema “ Duschen nach dem Sport”: Beim Sport sollen Sie richtig ins Schwitzen kommen, denn das tut Ihnen gut. Je mehr Schweiß fließt, umso besser.
Im Sommer ist eine kalte und erfrischende Dusche ziemlich verlockend. Stimmt das eigentlich? Denn durch das kalte Wasser geht die Körpertemperatur erstmal runter. Im Hochsommer macht es daher tatsächlich mehr Sinn, nicht unter Körpertemperatur zu duschen und etwas Warmes oder zumindest Lauwarmes zu trinken. Noch besser ist ein Saunagang.

Schwitzen ist gesund

Was dagegen hilft. Jeder Mensch muss oder sollte schwitzen: wenn er Sport treibt, sich in sommerlicher Hitze aufhält, Fieber hat, oder einfach zu warm angezogen ist. Wer sich körperlich anstrengt, verbraucht mehr Energie, die den Organismus aufheizt. Beim Essen verbrennen wir die nötigen Energielieferanten wie Kohlenhydrate und Fette. Scharf gewürzte Speisen, allzu üppige Mahlzeiten mit viel Alkohol kurbeln den Stoffwechsel und damit die Wärmeproduktion zusätzlich an. Viele Menschen haben zudem feuchte Hände vor einer Prüfung, halten mit durchschwitztem Hemd ihre erste Rede, auch wenn es im Raum kühl ist. Dieses Phänomen nennt man Nachschwitzen. Vielleicht fragen Sie sich jetzt: Was tun gegen das Nachschwitzen? Welche Funktion hat das Schwitzen nach dem Duschen überhaupt und welche Tipps gegen Nachschwitzen helfen wirklich? Hier finden Sie die Antworten.

9 Tipps, wie du starkes Schwitzen im Sommer in den Griff bekommst

nach dem duschen schwitzen

Schwitzen ist lebenswichtig und lästig zugleich. Wie viel Körperflüssigkeit Menschen produzieren, ist höchst individuell. Hinter starkem, krankhaftem Schwitzen können verschiedene Auslöser stecken. Starkes Schwitzen belastet die Betroffenen. Nur dann ist das starke Schwitzen pathologisch.

Was ist, wenn man zu viel schwitzt? Was ist, wenn man einen unangenehmen Geruch ausströmt, egal, wie oft man sich wäscht? Was steckt dahinter, wenn manche Personen besonders schwitzen? Welche Rezepte gibt es dagegen? Doch man sollte nicht darüber klagen.